www.gshainholz.lernnnetz.de

***Bald sind Herbstferien!***


Direkt zum Seiteninhalt

Schulordnung

Unsere "Maxi" - Schulordnung

Wo viele Menschen miteinander arbeiten, ist gegenseitige Rücksichtnahme notwendig.
Ein freundlicher Umgangston ist selbstverständlich.
Die folgenden Regeln tragen dazu bei, dass du dich in der Schule wohlfühlst.

Schulbeginn und Schulschluss

1. Du wartest auf dem Schulhof, bis der Unterricht beginnt. Vor der 1. Stunde darfst du nicht auf dem roten Platz oder dem Rasen spielen. Bei Regen vor der 1. Stunde gehst du auf den Regenhof.

2. Der Unterricht beginnt nach Stundenplan. Du sollst 5 Minuten vorher auf dem Schulhof sein. Von deinen Eltern verabschiedest du dich auf dem Schulhof.
Mit dem Klingelzeichen zum Unterrichtsbeginn stellst du dich auf und wartest auf eine Lehrerin. Kinder der 3. oder 4. Klasse gehen selbstständig und ruhig zu ihrem Klassenraum.

3. Nur wenn du eine Fahrrad-Erlaubnis der Schule hast, darfst du mit dem Rad kommen. Stelle dein Fahrrad in den Fahrradständer. Radfahren auf dem Schulhof ist verboten.

4. Nach Schulschluss verlässt du das Schulgebäude nur durch den Haupteingang oder über den Schulhof. Sei dabei leise und gehe zügig.

Schulgebäude und Schulhof

1. Im Schulgebäude darfst du nicht laufen. In den Fluren bist du leise und rücksichtsvoll.
2. Hänge deine Jacke am Garderobenhaken auf und stelle deine Schuhe auf das Schuhregal. Geld oder Wertsachen gehören nicht in die Schule.
3. Nach Stunden in anderen Räumen (z.B. Turnhalle oder Musikraum) gehst du direkt auf den Schulhof und nicht zu deiner Klasse.
4. Die Stufen der Treppe gehst du langsam hinauf und hinunter und springst nicht über mehrere Stufen.
5. Was du mit Absicht kaputt machst, müssen deine Eltern bezahlen.
6. Die Rollstuhl-Rampe ist kein Spielbereich.
7. Hunde sind auf dem gesamten Schulgelände verboten.

Pausen:

1. Zu Beginn der Pause gehst du auf dem direkten Weg auf den Schulhof.
Am Ende der Pause verhältst du dich so wie vor Schulbeginn
Zu den Regenpausen wird abgeklingelt. Dann bleibst du in der Klasse. Dort beschäftigst du dich ruhig.
2. Auf dem Schulhof findest du 3 Bereiche mit verschiedenen Spielmöglichkeiten:
a. den grünen,
b. den grauen und
c. den roten Platz.

zu a: Der grüne Platz soll ein ruhiger Bereich bleiben. Hier sind die Schaukeln für
die 1. und 2. Klassen und die Nestschaukel.

zu b: Auf dem grauen Platz sind die Tischtennisplatten zum Tischtennis- oder Runde spielen. Die 1. Klassen dürfen am Zaun Ball
spielen. Jede Klasse hat einen festgelegten Tag für die Tauschaukel. 5 Kinder dürfen auf einmal schaukeln. Du stellst dich auf dem grauen Platz auf. Über die weiße Linie gehst du nur, wenn du zur Toilette musst.

zu c: Auf dem roten Platz findest du die Klettertürme, die Schaukeln für die 3. und 4. Klassen und den Basketballkorb.
Die 2., 3. und 4. Klassen dürfen hier Ball spielen. Für alle Schaukeln gilt: Wechsel nach 20 Schwüngen.

3. Verboten:
a. Verlassen des Schulhofes
b. Werfen und Schleudern von Schneebällen, Steinen, Zapfen, Seilen, ….
c. Kampfspiele aller Art
d. Klettern auf Tischtennis-Platten, Bäumen, Zäunen, Dächern
e. Lederbälle
f. Festbinden von Springseilen
g. Sammelkarten aller Art
h. Regenschirme

4. Schulhofpflege:
a. Achte auf die Pflanzen!
b. Müll kommt in den Mülleimer!
c. Die Toiletten werden sauber verlassen. Dort wird NICHT gespielt!

5. Wenn du Hilfe brauchst, gehst du zu einer Aufsicht.

Materialien und Spielsachen

1. Alles, was die Schule dir leiht, behandelst du ordentlich.
2. Die Schulbücher brauchen einen Schutzumschlag.
3. Du sagst Bescheid, wenn etwas kaputtgeht oder weg ist.

Sport

1. Vor dem Sportunterricht stellst du dich auf den verabredeten Stellplatz.
2. Wenn du nicht mitturnen kannst, brauchst du eine Entschuldigung.
3. In der Umkleidekabine ziehst du dich schnell um. Du legst deine Kleidung ordentlich auf die Bank und gehst direkt in die Turnhalle.
4. Während des Sportunterrichts darfst du keinen Schmuck tragen.

Schwimmen

1. Für den Schwimmunterricht in der 3. Klasse bekommst du einen Informationszettel.
2. Die Schwimmregeln besprichst du am Anfang des Schuljahres mit deiner Schwimmlehrerin.
3. Wenn du nicht mitschwimmen kannst, brauchst du eine Entschuldigung.
4. Vor dem Schwimmunterricht stellst du dich auf dem verabredeten Stellplatz auf.
5. Während der Busfahrt zur Schwimmhalle bleibst du auf deinem Platz sitzen und hältst dich an die Busregeln.
6. In der Umkleidekabine ziehst du dich schnell um und legst deine Kleidung in den Schrank.

Verschiedenes

1. Solltest du wegen Krankheit oder aus anderen Gründen nicht zur Schule kommen können, muss die Schule sofort eine Benachrichtigung, auch telefonisch, von deinen Eltern erhalten.
2. Fundsachen gibst du bei der Aufsicht oder beim Hausmeister ab.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü